Hier schreibe ich jetzt über ein trauriges Thema:

Laichverhärtung bei Dornaugen

 

Es kommt leider immer wieder vor dass Dornaugen soviel Laich produzieren den sie aber einfach nicht absetzten können, vielleicht auf Grund mangelnder Umweltbedingungen oder sonstigen Umständen.

Aufmerksam bin ich daurauf durch Roberts Homepage geworden: Robert`s Homepage

 

Ende April 05/ Angang Mai bemerkte ich dass auch eines meiner Dornaugenweibchen schon sehr prall war.

Am 5.5.05 war es dann soweit. Es hing die meiste zeit in den Pflanzen an der Wasseroberfläche und atmete schwer. Es schien auch Luft in seinem Bauch zu haben, denn manchmal kam ein kleines Luftbläschen aus seinem After. Leider entwischte es mir jedesmal wenn ich es mit dem Kescher fangen wollte, es war also noch recht flink.

Am Abend dann konnte ich es endlich einfangen, es schwamm nicht mehr so schnell weg und war wohl schon sehr mitgenommen.

Wie von Robert empfohlen versuchte ich ihm sanft ganz hinten am After ein paar Eier auszustreichen. Ein sehr schwieriges Unterfangen, ich wollte ihm ja nicht weh tun, es war so flutschig und ich musste aufpassen dass es mit dem Kopf im Wasser bleibt. Durch meine sanfte Methode konnte ich nur ein bisschen Luft aus seinem Leib streichen und ca. 10 kleine Eier.

Leider verschlechterte sich sein Zustand zusehends, es wehrte sich nicht mehr unt atmete nur noch schwerer. Ich ließ es also wieder in Ruhe aber es nützte nichts, ein paar min. später rührte es sich nicht mehr und war gestorben :(

 

Als ich wirklich sicher war dass es tot wahr legte ich es in ein extra schälchen mit wasser und versuchte die Eier auszustreichen. Selbst als totes ist es total schwer, es geht nur mit Druck, glaube also kaum dass man ein Dornauge so retten kann.

Ein ganz schöner Batzen grüner Eier kam heraus, alle habe ich nicht herausgestrichen.

Fazit: Selbst durch mechanische Laichhilfe kann man ein Dornaugenweibchen dass an Laichverhärtung leidet nicht retten :(

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!